Skip to content

Prof. Dr. Axel Föller-Mancini

Email:  axel.foeller-mancini@nullalanus.edu

Telefon: (0 22 22) 93 21 1541

Institut für Erziehungswissenschaft und empirische Bildungs- und Sozialforschung
Juniorprofessor für qualitative Methoden in der Bildungsforschung

Kurzvita

seit 2014
Juniorprofessor für qualitative Methoden in der Bildungsforschung

2011
Promotion zum Dr. philos. am Department of Mathematical Sciences and Technology (IMT), Section for Learning and Teacher Training an der Norwegian University of Life Sciences, As bei Oslo

2010 – 2014
Ass. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Witten/Herdecke (Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin; Inhaber: Prof. Dr. med. Peter Heusser)

seit 2010 Schriftleitung der deutschsprachigen Sektion des Fachjournals RoSE: Research on Steiner Education (peer reviewed, bilingual)

2005 – 2007
Studium Educational Action Research; Masterstudiengang am RSUC, Oslo (Norwegen)

1990 – 2014
Lehrer an der Klinikschule des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke (Fächer: Deutsch, Pädagogik und Philosophie)

1988 – 1993
Berufsbegleitendes Philosophiestudium (Ruhr Universität Bochum, Deutschland)

1978 – 1982
Studium der Waldorfpädagogik (Institut für Waldorfpädagogik in Witten/Ruhr, Deutschland)

…………………………………………………………………………………………………

Veröffentlichungen

Monografien

Fallrekonstruktives Verstehen schulbiografischer Krisen. Eine empirische Studie im Spannungsfeld pädagogischer Arbeitsbündnisse. Norwegian University of Life Sciences. Dissertationsschrift; Universitätspublikation (2010). ISBN: 978-82-575-0894-4. Oslo, 365 Seiten.

Herausgeberschaften

Gisela Beck, Axel Föller-Mancini & Stefan Hasler (Hg.): Unterrichtsverläufe beobachten und reflektieren. Beiträge zur Eurythmiepädagogik Bd. II, Stuttgart, Edition Waldorf 2016, 178 Seiten.

Gisela Beck, Axel Föller-Mancini & Stefan Hasler (Hg.): Erziehungskünstlerische Motive verwirklichen. Beiträge zur Eurythmiepädagogik Bd. III, Stuttgart, Edition Waldorf 2016, 264 Seiten.

Beiträge in Sammelbänden

Axel Föller-Mancini & Charlotte Heinritz: „Die Forschungsmethoden“. In: Heinritz / Hasler (Hg.): Den eigenen Eurythmieunterricht erforschen. Beiträge zur Eurythmiepädagogik Bd. I. Stuttgart: Edition Waldorf 2014, S. 41-61.

Elementos Teóricos y Prácticos para Primera Infancia: Una mirada desde la Evaluación Waldorf (Resumen/Abstract). Libro de Actas de 3th International Congress of Education and Development, Universidad de Granada, 2015, S. 388.

La Evaluación Externa de los Pedagogos de los Jardines de Infantes Waldorf (Resumen/Abstract). Libro de Actas de 3th International Congress of Education and Development, Universidad de Granada, 2015, S. 389.

“Ich will nicht als halbe Person behandelt werden”. Das pädagogisch-therapeutische Arbeitsbündnis als diagnostisches Potenzial im Krisenfall. In: Mathias Bertram & Harald Joachim Kolbe (Hg.): Dimensionen therapeutischer Prozesse in der Integrativen Medizin.  Ein ökologisches Modell. Wiesbaden: Springer 2016, S. 213-229.

Unterrichtsverläufe im Spiegel ästhetischer Erfahrung. Was die Interviews noch verraten. In: Gisela Beck, Axel Föller-Mancini & Stefan Hasler (Hg.): Unterrichtsverläufe beobachten und reflektieren. Beiträge zur Eurythmiepädagogik Bd. II, Stuttgart, Edition Waldorf 2016, S. 97-109.

Pädagogik als Kunstlehre. Aktuelle Bezüge eines klassischen Konzepts. In: Gisela Beck, Axel Föller-Mancini & Stefan Hasler (Hg.): Erziehungskünstlerische Motive verwirklichen. Beiträge zur Eurythmiepädagogik Bd. III, Stuttgart, Edition Waldorf 2016, S. 29-43.

Axel Föller-Mancini & Bettina Berger: Der Rubikon als Entwicklungsphänomen in der mittleren Kindheit. In: Jost Schieren (Hg.): Handbuch Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft. Standortbestimmung und Entwicklungsperspektiven. Weinheim: Beltz 2016.

Zeitschriftenbeiträge

„Ist das schon Pubertät?“ Wenn Kinder den Rubikon erleben. In: Universalis Nr. 7 / 2016, S. 10-11.

Föller-Mancini, A., Heusser, P. & Büssing, A.: ¿Egocentrismo o Altruismo en la Adolescencia? Un Estudio Empírico sobre los Estudiantes de Colegios Waldorf, Cristianos y Públicos. Educar em Revista, Numero 56 /  Jun. 2015 SER UFPR – Universidade Federal do Paraná, Brazil.

Föller-Mancini, A. & Peters, J: Qualitätsentwicklung und Evaluationen in Waldorfkindergärten. Erfahrungen mit dem Berliner Bildungsprogramm. Teil II. Untersuchungen zur profilspezifischen Evaluation. RoSE: Research on Steiner Education, Vol.V/ Nr.II (2015), S. 75-94.

Föller-Mancini, A: Qualitätsentwicklung und Evaluationen in Waldorfkindergärten. Erfahrungen mit dem Berliner Bildungsprogramm. Teil I. RoSE: Research on Steiner Education, Vol.V/ Nr.II (2014), S. 160-171.

Crisis in the lives of schoolchildren. The professional alliance between teacher and therapist as a diagnostic tool in the treatment of critical conditions. International Journal of Humanities and Social Science (im Begutachtungsprozess).

Föller-Mancini, A.: Qualitätsentwicklung und Evaluationen in Waldorfkindergärten. Erfahrungen mit dem Berliner Bildungsprogramm. Teil I. RoSE: Research on Steiner Education, Vol.V/ Nr.II (2014), S. 160-171.

Berger B., Föller-Mancini A., Heusser P., Martin D.: Kann das Rubikonkonzept das Verständnis der entwicklungspsychologischen Aufgaben der mittleren Kindheit erweitern? Erste Ergebnisse einer Grounded Theory Studie. In: Abstracts der Vorträge und Poster auf dem 3. Wissenschaftskongress der Anthroposophischen Medizin, Berlin. Der Merkurstab. Zeitschrift für Anthroposophische Medizin. 65(2) 2012: S. 156-157.

Berger, B. & Föller-Mancini, A.: Forschungsprojekt zum Rubikon. In: Martin, D.: Mitte der Kindheit – eine Annäherung. Merkurstab. Zeitschrift für Anthroposophische Medizin. 65(4) 2012: S. 304-309.

Büssing, A., Kerksieck, P., Föller-Mancini, A. & Baumann, K.: Aspects of spirituality and ideals to help in adolescents from Christian academic high schools. International Journal of Children´s Spirituality. 17(2) 2012: S. 99-116.

Föller-Mancini, A.: Das pädagogische Arbeitsbündnis in der Klinikschule oder: Die Fallanalyse als Erkenntnis- und Handlungsbasis in der Pädagogik. RoSE – Research on Steiner Education. 2(1) 2011: S. 56-69.

Föller-Mancini, A., Heusser, P. & Büssing, A.: Self-centeredness in adolescents: An empirical study of students of Steiner schools, Christian academic high schools, and public schools. RoSE – Research on Steiner Education. 1(2) 2010: S. 148-164.

Föller-Mancini, A.: Kasuistik in der Waldorfpädagogik. Zum Verhältnis von Schülerbesprechungen und Fallkonferenzen. RoSE: Research on Steiner Education, 1(1) 2010: S. 85-91).

Büssing, A., Föller-Mancini, A., Gidley, J., Heusser, P.: Aspects of spirituality in adolescents. International Journal of Children´s Spirituality. 15(1) 2010: S. 25-4.

Rezensionen

Peter Heusser (2011): Anthroposophische Medizin und Wissenschaft. Beiträge zu einer integrativen medizinischen Anthropologie. (Habilitationsschrift). Schattauer Verlag. Rezension erschienen in: RoSE – Research on Steiner Education 3(1) 2012: S. 169-172.

Johannes Wagemann (2010): Gehirn und menschliches Bewusstsein. Neuromythos und Strukturphänomenologie. Shaker Verlag. Rezension erschienen in: RoSE – Research on Steiner Education 2(2) 2011: S. 132-134.

Alexandra Hoffend (2010): Pädagogisches Verstehen. Eine Herausforderung für die Lehrerbildung. Fallstudienarbeit als Vermittlungsmöglichkeit. Waxmann Verlag. Rezension erschienen in: RoSE – Research on Steiner Education 1(2) 2010: S. 204-206.

Rolf Göppel (2010): Pädagogik und Zeitgeist. Erziehungsmentalitäten und Erziehungsdiskurse im Wandel. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. Rezension erschienen in: RoSE – Research on Steiner Education 1(2) 2010: S. 201-203.

…………………………………………………………………………………………………

Forschungsschwerpunkte

Untersuchung von Entwicklungsmomenten in der mittleren Kindheit

Konzeptualisierung und Erprobung der Anwendungsmöglichkeiten von Fallrekonstruktionen (Lehrerbildung, Schulkonzepte)

Pädagogische Kasuistik